Vermarktungsstarke, einzigartige

Kennzahlen? Nutzen Sie den Unique User!

Nutzerverhalten, Lebenswelten und Mediennutzung werden immer digitaler. Eine Herausforderung insbesondere für die Mediaplanung. Hier schafft die daily digital facts Studie der agof erstmals eine qualitative Planungsbasis im deutschen Markt – für eine übergreifende und überschneidungsfreie Planung über das stationäre und mobile Internet hinweg.

Sie können in Form einer Lizenznahme bei der agof mitwirken. Die Lizenznahme berechtigt zur Teilnahme an den von der agof durchgeführten Datenerhebungen und der Verwendung von deren Ergebnissen zum Zwecke der Vermarktung Ihres Digital-Angebots.

Wenn Sie klassische Display-Werbung vermarkten, also Online-Werbung in Form von Bannern auf einem oder mehreren Digital-Angeboten verkaufen, sind Sie ein typischer Online-Vermarkter und gehören damit zur potenziellen Teilnehmergruppe der agof . Im Gegensatz zur Anmeldung des Digital-Angebots bei der INFOnline durch den Angebotsinhaber/Websitebetreiber, ist bei der agof immer der Vermarkter der Vertragspartner. Im Falle einer Eigenvermarktung kann aber auch der Websitebetreiberselbst der Vertragspartner der agof sein.

Teilnahme

Für die Teilnahme bei der daily digital facts ist die Messung Ihres Digitals-Angebots durch die INFOnline notwendig.

Kosten

Über den Online-Kostenrechner der agof können Sie sich Ihre individuelle Kosten einer möglichen Lizenznahme errechnen lassen.

Timings

Die Termine für die Veröffentlichungen, Anmeldefristen und anstehende Qualitätssicherungen

Vermarkterinformationen

Anmeldung bei der INFOnline

Sie als Vermarkter haben die Möglichkeit, ein Online-Angebot für einen Kunden bei INFOnline anzumelden.

Bitte beachten Sie dabei folgende Punkte:

  • Als Auftraggeber/Vertragspartnerakzeptiert INFOnline nur den Inhaber der betreffenden Website (muss im Impressum hinterlegt sein)
  • Sie als Vermarkter schließen durch die Online-Anmeldung einen Kundenvertrag im Auftrag Ihres Kundenmit INFOnline ab
  • Sie können sich als Ansprechpartnerfür die Bereiche Technik, Angebot und Rechnung eintragen (eine Weitergabe der Informationen an den Kunden/Angebotsinhaber muss gewährleistet sein)
  • Soll die Rechnung für das Online-Angebot an Sie als Vermarkter gestellt werden, ist es notwendig, dies bei der Online-Anmeldung (Schritt 8: Rechnungsempfänger) anzugeben. In dem Fall ist eine schriftliche Kostenübernahme (siehe unten) notwendig, damit die Rechnungsstellung klar geregelt ist

Hinweis: Sofern Sie als Vermarkter ein Online-Angebot bei INFOnline anmelden, setzt INFOnline voraus, dass Sie mit dem Online-Angebot eine entsprechnde Vereinbarung haben.

Für eventuelle rechtliche Folgen, die durch diesen Vorgang ausgelöst werden, trägt INFOnline keine Verantwortung. Weiterhin behält INFOnline sich vor, Ihnen Mehraufwände, die durch fehlende Absprachen bzw. vertragliche Vereinbarungen zwischen Ihnen und dem Online-Angebot entstehen, in Rechnung zu stellen.

 

Kostenübernahme

Damit wir die Kosten für die SZM-Messung eines Online-Angebots an Sie als Vermarkter berechnen können, benötigen wir von Ihnen eine schriftliche Kostenübernahme, in der Sie uns ausdrücklich bestätigen, dass Sie die Messkosten für das Online-Angebot XY übernehmen. Diese Kostenübernahme können Sie uns per E-Mail an service@infonline.de zukommen lassen. Bitte teilen Sie uns ebenfalls mit, ab welchem Quartal Sie die Kosten für ein Online-Angebot übernehmen.

 

Rabattregelung

Auch nachträglich bieten wir Ihnen als Vermarkter die Möglichkeit, die Kosten für ein Online-Angebot zu übernehmen. Sobald mehr als ein Online-Angebot an Sie in Rechnung gestellt wird, gewähren wir Ihnen 15 % Rabatt auf die Jahresgebühr aller Online-Angebote. Dazu benötigen wir vor Rechnungsstellung eine schriftliche Kostenübernahme pro Online-Angebot (siehe oben), die Sie per E-Mail an service@infonline.de einsenden können. Weiter Informationen erhalten Sie auch auf unserer Preisliste.

Bitte beachten Sie, dass es uns nur möglich ist, die Rechnung an einen abweichenden Rechnungsempfänger zu stellen und somit 15 % Rabatt zu gewähren, wenn uns jegliche Änderungen des Rechnungsempfängers rechtzeitig vor Rechnungsstellung bekanntgegeben werden. Daher ist es auch wichtig, dass Sie uns rechtzeitig darüber informieren, dass Sie als Vemarkter zukünftig nicht mehr die Kosten für ein Online-Angebot tragen, da eine rückwirkende Gutschrift nicht gewährleistet werden kann.

 

Vermarkterlogin

Um Ihnen als Vermarkter das Bearbeiten Ihrer Online-Angebote zu erleichtern, bieten wir Ihnen die Erstellung eines Vermarkterlogins an. In Ihrem Vermarkterlogin können wir für Sie alle Ihre Online-Angebote zusammenfassen, damit Sie alle Online-Angebote mit EINEM Login bearbeiten können. Verfügen Sie bereits über einen bestehenden Vermarkterlogin, benötigen wir nur eine schriftliche Aufforderung des Kunden, das Online-Angebot zu Ihrem bestehenden Login hinzuzufügen.