Am 25. Mai 2018 greift die beschlossene Europäische Datenschutz-Grundverordnung. Ziel der EU-DSGVO ist es, die Datenschutzstandards innerhalb der EU zu vereinheitlichen.

Um in diesem Rahmen die aktuelle Qualität der Werbeträgerreichweitenmessung zu erhalten, beschäftigt sich die INFOnline schon seit mehreren Monaten intensiv mit diesem Thema sowie mit der ebenfalls kommenden ePrivacy Verordnung.

Hier arbeiten wir, als technischer Dienstleiter, eng zusammen mit der AGOF e. V. (Arbeitsgemeinschaft Online Forschung) und der IVW e. V. (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern).

Nach Rechtsberatung zu diesen Themen sind wir als INFOnline zu der Einschätzung gekommen, dass die Datenerhebung (nach Definition in der EU-DSGVO, z.B. Cookie-ID) in unserem Messsystem unter bestimmten Voraussetzungen von Datenschützern als personenbeziehbar angesehen werden könnten.

Um auch in Zukunft die Nutzungsmessung für Statistiken und Reichweiten für den deutschen Markt gewährleisten zu können, arbeiten wir an verschiedenen technischen Optionen für die Ausrichtung unseres Messsystems sowie allen organisatorischen Aspekten zur Unterstützung unserer Kunden, die wir mit weiteren Informationen stetig direkt kontaktieren.

Bitte beachten Sie, dass wir als INFOnline keinerlei Rechtsberatung erbringen dürfen und eine Überprüfung Ihrer Pflichten im Rahmen der EU-DSGVO empfehlen.

Nur zwei Schritte...
... damit Sie mit uns datenschutzkonform weiter messen können

1. pro Kundenaccount (nicht pro Digital-Angebot) einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AV) elektronisch abschließen

2. Datenschutzerklärung (DSE) in jedes Angebot auf Ihrer Localliste entsprechend einbinden

Alle Maßnahmen müssen bis spätestens zum 25.05.2018 umgesetzt werden.

Hilfestellung zum Ausfüllen und Rücksenden des Vertrags zur Auftragsverarbeitung (AV)

Folgende Informationen entnehmen Sie bitte den Kundendaten aus dem INFOnline Kunden Center im Bereich „Kunde- und Angebotsdaten -> Kundenprofil“

  • Vertragsnehmer des INFOnline Kundenvertrags
  • Kundenvertragsnummer (Beispiel: D12345)
  • Firmendaten

Hinweis zur Rücksendung des ausgefüllten und unterzeichneten AVs an uns:

  • Zusendung per Mail an: contract@INFOnline.de
  • Bitte INFOnline Kundennummer in den Betreff der E-Mail einfügen – Bsp.: AV-DXXXX
  • Unterschrift des Vertrags zur Auftragsverarbeitung nur gültig durch Zeichnungsberechtigter

Bei Fragen hilft Ihnen unser Customer Service gerne telefonisch (0228 41 029 77) oder per E-Mail weiter.

Welche Dokumente wurden an unsere Kunden versendet?