anonymous

INFOnline Measurement

ANONYM, Innovativ und Zukunftssicher.

100% DSGVO-konform | Cookielose Datenerhebung | 1st-Party-Messung | Maximale Leistungswerte

Wir sind DER Wegweiser durch den digitalen Reichweiten-Dschungel.

01

Maximaler Datenschutz by Design - kein OPT-IN

DIE ZUKUNFT IST DAS INFOnline Measurement

anonymous

Jeder klick zählt

Auch zukünftig wird die INFOnline valide Daten für den digitalen Werbemarkt bereitstellen. Wir verstehen den Datenschutz nicht als Einschränkung, sondern als Chance die Privatsphäre der Nutzer zu respektieren und den Interessen der Publisher in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern gerecht zu werden.

Wolfgang Lanzrath | CEO INFOnline

Mit der Entwicklung von INFOnline Measurement anonymous ist der INFOnline ein Quantensprung gelungen. Wir messen die Nutzung von digitalen Medien vollständig und zuverlässig. Der konsequente Verzicht auf personenbeziehbare Daten bei der anonymen Nutzungsmessung ist einzigartig und richtungsweisend.

Dr. Christof Rieck | CEO INFOnline

Voriger
Nächster

Was wird sich ändern?

Welche Vorteile entstehen?

02

Let's GO ANONYMOUS!

Die ersten Schritte

Ihre Checkliste
Nach Aktivierung der Messung durch INFOnline:

Bitte beachten Sie den INFOnline Measurement anonymous  Integration Guide.

betrieb der ServicePlattform

03

Die Anonyme Messung

Einblick in die technische Weiterentwicklung

Wie funktioniert Die anonyme Messung?

Kurzbeschreibung: 1.Client (Bildung der Metriken, Verschlüsselung der Nutzungsdaten) 2. Serviceplattform (Anonymisierung des Nutzers (Verwerfen der IP-Adresse), Updatefunktion zur INFOnline) 3. Server (Speicherung, Verarbeitung, Display)

Verlustfreie 1st-Party Nutzungswerte - anonym und ohne Opt-In

Kurzbeschreibung: Wie wird ein neuer Visit ermittelt? Zeitspanne letzter Zugriff zu aktuellem Zugriff größer 30 Minuten. Der aktuelle Zugriff überschreibt die Werte des letzten Zugriffs. Keine Profilbildung nur Bezug auf erste und letzte Aktion des Users.

Wie funktioniert die Visitermittlung?

04

Maximaler Profit: Verbinden SIE anonyme und pseudonyme Messung

Nutzungswerte veredeln – Leistungswerte schaffen

Seit über zwei Jahrzehnten ist es unsere Aufgabe, sämtliche benötigte Messwerte für den digitalen Werbemarkt zu erheben.

Dieser großen Aufgabe werden wir auch bei zunehmend stärkeren Restriktionen nachkommen – dafür schaffen wir gezielt Lösungen.

INFOnline Measurement

Wie Sie Nutzungswerte und Leistungswerte Ermitteln

INFOnline Measurement anonymous

Das technische Fundament

Mit unserer anonymen Messung bieten wir Ihnen das optimale Fundament, um Ihre Nutzungswerte mit 100% Datenschutzkonformität zu erheben. 

Buchbare Services der anonymen Messung:

Hosting der Supportplattform Report Dashboard

Alle weiteren Informationen zur IVW-Mitgliedschaft oder agof-Teilnahme finden Sie auf den Seiten unserer Partner.

INFOnline IVW agof

INFOnline Measurement pseudonymous

Maximale Leistungswerte

Mit der Unterstützung der pseudonymen Messung veredeln Sie Ihre Nutzungswerte zu Leistungswerten. Nutzen Sie das INFOnline Measurement pseudonymous, um an der agof daily digital facts (ehemals SZMnG) teilzunehmen.

Auswahl der buchbaren Services der pseudonymen Messung:

Logfileanalyse Logfilebereitstellung Customized Reports

Alle weiteren Informationen zur agof-Teilnahme.
agof ÖWA

05

Frequently Asked Questions

Die wichtigsten Antworten rund um die Migration

Am 19.11.2020 erhalten Sie alle notwendigen Informationen rund um die Bestellung und die technische Umsetzung. Der Soft-Launch des INFOnline Measurement anonymous startet Mitte November 2020. Dabei werden wir unser neues Messsystem stufenweise ausrollen und so eine längere Migrationsphase ermöglichen.

Die Einrichtung und Freischaltung der Web-Angebote erfolgt Schritt für Schritt. Selbstverständlich findet dies in enger Abstimmung mit unseren Partnern IVW und agof statt.

Nachdem Sie die neue Messung für Ihr Digital-Angebot über unser Kunden Center bestellt haben, informieren wir Sie zeitnah über den Zeitpunkt der Einrichtung sowie über das weitere Vorgehen. Nachgelagert wird eine Migration für die App-Messung stattfinden. Eine genaue Timeline hierzu folgt bis Anfang 2021.

Ja. Das anonyme Messsystem ist zukünftig das technische Fundament zur Datenerhebung der INFOnline und somit auch für IVW und agof.

In Anbetracht der angespannten Datenschutzsituation sowie technischer Restriktionen (AdBlocker und Browsereinstellungen) ist die anonyme Messung die Basis für eine zukunftssichere und vollumfängliche Datenerhebung.

Über das neue Preismodell haben wir unsere Kunden bereits vorab am 04.11.2020 informiert. Die Preisliste für 2021 finden Sie  hier.

Nach einer erfolgreichen Implementierung des Websensors sehen Sie die Nutzungswerte im Statistik-Tool IDAS (https://idas.INFOnline.de)

  1. Login in IDAS (Zugangsdaten identisch zum INFOnline Kunden Center)
  2. Aktivierung des Buttons ‚INFOnline Measurement anonymous‘
  3. Auswahl Ihrer Angebotskennung (beim Kundenlogin)
  4. Auswahl der Domains (per Default alle Domains aktiviert)

 
Während der Migrationsphase stehen Ihnen folgende Kennzahlen zur Verfügung:

  • Page Impressions (über alle erhobenen Domains der Angebotskennung)
  • Visits und Clients (pro ausgewählter und erhobener Domain)

 
Weitere Auswertungen, wie z.B. Codes und URLs stehen zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung.

Nein. Das INFOnline Measurement pseudonymous (SZMnG) bleibt weiterhin ein Teil der Datenerhebung von INFOnline. Mithilfe dieses Moduls werden die anonymen Daten optimal ergänzt und die bekannte Datentiefe bleibt zukünftig erhalten.

Während der Übergangsphase ist das aktuelle Messverfahren (SZMnG) für die IVW-Ausweisung weiterhin relevant. Ohne Absprache mit der IVW sollten Sie deshalb den SZM-Tag nicht entfernen, sondern den neuen anonymen Websensor ergänzen.

Die pseudonyme Messung ist auch nach der Migrationsphase weiterhin für die Teilnahme an der agof-Studie daily digital facts notwendig.

www.infonline.de/support/websensor

Bitte beachten Sie:
Bevor die anonyme Messung implementiert werden kann, muss das INFOnline Measurement anonymous über das Bestell Center der INFOnline gebucht und freigeschaltet werden.

Implementieren Sie zusätzlich den neuen Websensor für die anonyme Messung auf Ihrer Webseite.

Außerdem muss von Ihnen zum Hosting der Serviceplattform ein DNS-Eintrag (Kommunikationsschnittstelle) für die teilnehmenden Domains gesetzt werden. Diesen erhalten Sie von uns mit den weiteren Einrichtungsinformationen.

Es ist keine Änderung des SZM-Tags notwendig.

Die Serviceplattform liegt als „1st-Party-Schnittstelle“ zur finalen Anonymisierung der Daten im Verantwortungsbereich des Angebotsbetreibers. 

Im ersten Schritt wird die Serviceplattform durch INFOnline gehostet (Auftragsverarbeitung), um eine optimale Übergangsphase zu gewährleisten. Während des Zeitraums steht Ihnen dieser Service kostenfrei zur Verfügung.

Nach Beendigung der Migrationsphase wird der Inhouse-Betrieb zur Standardlösung, wobei Sie die Serviceplattform als Container-Lösung auf Ihrer eigenen Infrastruktur betreiben. Sollten Sie weiterhin das Hosting durch INFOnline in Anspruch nehmen wollen, ist dieses als kostenpflichtiger Service buchbar.

Mit dem Websensor werden die Metriken direkt im Browser des Nutzers ermittelt. Für die Berechnung werden keine Identifier benötigt. Es handelt sich dabei um ein neues JavaScript, das in die Webseite (oder den Tag-Manager) eingebunden werden muss. Außerdem werden hier Basisinfomationen wie der genutzte Browser abgefragt und der Messdatensatz verschlüsselt.

Die Serviceplattform dient als Schnittstelle zwischen dem Browser des Nutzers und den Servern der INFOnline. Die Serviceplattform liegt dabei im Verantwortungsbereich des Webseitenbetreibers und dient dazu, die Daten final zu anonymisieren. Das ist notwendig, da bei jeder direkten Kommunikation im Internet personenbeziehbare Daten wie die IP-Adresse oder auch eine URL ausgetauscht werden. Diese Infos werden auf der Serviceplattform verworfen. Außerdem erfolgt hier eine optionale Geolokalisierung auf Basis der gekürzten IP-Adresse, bevor diese gelöscht wird. Auch der Austausch von Informationen (z.B. ein Update der Localliste) von INFOnline an den Websensor erfolgt so nicht mehr über eine direkte Kommunikation mit dem Browser des Nutzers.

Optional: In der ersten Phase wird die Serviceplattform aller Angebote durch INFOnline gehostet, um hier einen optimalen Übergang und eine bestmögliche Systemskalierung zu ermöglichen. Zu einem späteren Zeitpunkt wird der Inhouse-Betrieb auf Ihrer Infrastruktur (Container-Lösung) der Standard werden, INFOnline wird das Hosting aber weiter im Rahmen einer Auftragsverarbeitung (AV) anbieten (dann kostenpflichtig). Infos zum Zeitpunkt der Umstellung und dem Inhouse-Betrieb erfolgen dann so früh wie möglich.

Auf den Servern der INFOnline werden die anonymen Daten entschlüsselt, gespeichert und weiterverarbeitet. Es werden unterschiedliche Aggregationen gebildet, die dann beispielsweise im IDAS als Report dargestellt werden.

Ja, es werden für die Betriebssysteme iOS und Android neue Libraries zur Verfügung gestellt. Nähere Informationen dazu erhalten Sie ab Anfang 2021.

Hierzu stehen wir in enger Abstimmung mit unseren Partnern agof und IVW. Nähere Informationen erhalten Sie direkt von agof und IVW.

Für das INFOnline Measurement pseudonymous (SZMnG-Messverfahren) stehen weiterhin alle bekannten Services uneingeschränkt zur Verfügung. Im Bereich des INFOnline Measurement anonymous konzentrieren wir uns zunächst auf die Bereitstellung der Daten in IDAS. Weitere Services stellen wir Ihnen im Laufe der Migrationsphase vor.

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Unser Customer Service steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und freut sich auf Ihre Anfrage!
Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr unter +49 228 / 41 029 77
ausgenommen Feiertage in NRW